Horizontale Aussteifung -  Erdbeben


Die Norm schreibt, bei dem Großteil der Bauten in Österreich, die Berücksichtigung eines Erdbebens vor. Um dies kostengünstig und trotzdem sicher zu gestalten gibt die Norm folgende Varianten vor:
  •      Ersatzkraftverfahren EN 1998-1
  •      Antwortspektrenmethode EN 1998-1
  •      Nachweis von Bestandsgebäuden durch herabsetzen der Sicherheitsbeiwerte EN 1998-3
  •      Bewertung der Tragfähigkeit  bestehender Hochbauten ONR 24009 
Speziell die letzte Variante ermöglicht eine wirtschaftliche Bemessung von Bestandsgebäuden.
Laut ÖN 1998-3:2013 dürfen Bestandsgebäude, die keine ausreichende Zuverlässigkeit nach ÖN EN 1990 und ÖN EN 1998-1 besitzen, eine Unterschreitung des aktuellen Normenstand geforderten Zuverlässigkeit  akzeptiert werden. Die Versagenswahrscheinlichkeit ist mit der Erhöhung der Personenanzahl gekoppelt.